Home | Impressum
KölnKlavier · Themen
Hinweis Diese Aufstellung ist ein wenig in die Jahre gekommen, und mancher Link läuft ins Leere.

Bei nächster Gelegenheit soll diesem Umstand abgeholfen werden.

Bis dahin bitten wir um Verständnis für gelegentlich fruchtlose Klicks…

Kommentierte Linkliste zu musikalischen Themen

Keine Website ohne eigene Link-Sammlung - Links, die ihrerseits auf Links verweisen, die wiederum auf Links verweisen, die schließlich auf den Urspungs-Link verweisen. Das Ganze nennt man ein selbstreferentielles System, in dem ein reger Datenverkehr herrscht, das aber vornehmlich heiße Luft produziert. Und wenn man eine bestimmte Information sucht, kann man sicher sein, daß man erst zwei Wochen später durch bloßen Zufall fündig wird. Deswegen ist auch die folgende Sammlung mit Vorsicht zu genießen. Sie ist, wie die Kommentare belegen, Ergebnis persönlicher Vorlieben und Suchstrategien.

Auf die Rubriken "Komponisten" und "Interpreten" habe ich bewußt verzichtet. Welche Namen soll man aufnehmen, welche kann man links liegen lassen? Die Adressen ändern sich, es kommen ständig neue Adressen hinzu. Mit Hilfe der großen Suchmaschinen gelangt man zu aktuelleren Resultaten.

Übersicht

1. Musikliteratur (Bücher, Noten, Tonträger)
  1.1. Verzeichnisse
    1.1.1. Bibliographien, Bibliotheksbestände
    1.1.2. Verlage
    1.1.3. Handel (Bücher, Noten, Antiquariate, CDs)
    1.1.4. Link-Sammlungen
  1.2. Online-Texte
    1.2.1. Nachschlagewerke
    1.2.2. Zeitschriften / Diskussionsforen
    1.2.3. Quellentexte
    1.2.4. Musikgeschichte, -theorie, -pädagogik
    1.2.5. Noten-Downloads und MIDI-Archive
    1.2.6. Klavier-Websites
2. Adressen, Musikleben
3. Klavierhersteller, Zubehör etc.
4. Musik-Software
  4.1. Notationsprogramme
  4.2. Archivierungsprogramme
  4.3. Sonstige Software

1. Musikliteratur (Bücher, Noten, Tonträger)

1.1. Verzeichnisse
1.1.1. Bibliographien, Bibliotheksbestände

virtueller Katalog UB Karlsruhe Der Karlsruher virtueller Katalog (KVK) ermöglicht Literatur-Recherchen in deutschen und zahlreichen ausländischen Bibliothekskatalogen. Der Aufbau ist übersichtlich und sehr benutzerfreundlich gestaltet.
DBI Link Datenbankservice des Deutschen Bibliotheksinstituts Berlin. Umfangreiche Suchmöglichkeiten. Die Einwahl erfolgt über den Guest-Button; die anschließende Benutzerführung ist nur auf Englisch verfügbar.
DEMA-Verzeichnis Verzeichnis musikwissenschaftlicher Diplom-, Examens- und Magisterarbeiten. Diese Arbeiten werden in der Regel nirgends veröffentlicht und sind auch bibliographisch nur schwer auszumachen. Das Projekt DEMA hofft darauf, daß Musikwissenschaftler ihre Arbeiten freiwillig melden.
Dissertationen Verzeichnis der angemeldeten (und noch nicht fertiggestellten) musikwissenschaftlichen Dissertationen an deutschen Universitäten.
GB - British Library (Gesamtkatalog) Man reist nicht unbedingt nach London, weil man in der British Library ein lange gesuchtes Buch entdeckt hat. Aber es ist auch so schon ein Erlebnis, in dem umfangreichen Katalog und in den Spezialsammlungen zu stöbern.
GB - British Library (Manuskript-Katalog) Sonderkatalog ("Schatzkiste") der British Library.
USA - Library of Congress (Gesamtkatalog) Ähnlich wie die British Library ist auch die Library of Congress (Washington) eine schier unerschöpfliche Quelle. Es ist immer wieder beeindruckend, mit welchem Selbstverständnis die Amerikaner diesen Kulturschatz pflegen, während hierzulande (im Land der Dichter und Denker!) die Bibliotheken ausbluten.
Verbundkatalog Großbritannien Bestände britischer Universitätsbibliotheken und Colleges.
Verbundkatalog Italien Bestände der Bibliotheken, die dem italienischen Bibiotheksverbund angeschlossen sind; mit gesonderter Musikalien-Datenbank.
Mupädat In die musikpädagogische Datenbank des Arbeitskreises für Schulmusik sind mehr als 10.000 Datensätze eingearbeitet. Die Dokumentation umfaßt nicht nur Schulbuchinhalte, sondern auch Verweise auf Artikel aus einschlägigen musikpädagogischen Fachzeitschriften. Aber auch dem Musikliebhaber kann diese Datensammlung gute Dienste erweisen. Die Datenbank selbst ist nur als CD erhältlich.
RILM RILM = Répertoire internationale de la litérature musicale. Das internationale Verzeichnis der Musikliteratur ist als CD-ROM-Version nur in größeren Bibliotheken einsehbar. Eine öffentliche Internet-Version ist derzeit nicht verfügbar.
RISM RISM = Répertoire internationale de la sources musicales. Bibliographie musikalischer Quellen.
VLM Verzeichnis lieferbarer Musikalien
RIPM (Zeitschriften-Verzeichnis) RIPM = Répertoire internationale de la Presse musicale; umfassende Bibliographie aller Musikzeitschriften. Leider kann man noch nicht allzuviel davon sehen. Die Website der "University of Maryland - Center for Studies in 19th Century Music" ist eine der vielen leidigen Internet-Baustellen ("under construction").
Zeitschriften-Bibliographie Bibliographie laufender Musikzeitschriften (Print und Online), umfangreiche Link-Sammlung (unkommentiert).
ZVAB Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher - Fundgrube für jeden, der von seinem Buchhändler gelegentlich hören muß: "Vergriffen - Neuauflage nicht vorgesehen."
JustBooks Hinter dem englischsprachigen Titel verbirgt sich eine deutschsprachige Suchmaschine für antiquarische Bücher
Bibliofind (USA) Umfangreiches Verzeichnis antiquarischer Bücher in den USA. Antiquarische Bücher sind allerdings in den USA allerdings vergleichsweise teuer.
Alibris (USA) Wer bei Bibliofind nicht fündig geworden ist, hat hier eine weitere Möglichkeit.
CDDB Datenbank für Musik-CDs

1.1.2. Verlage

Musikverlage (international) Link-Sammlung von Musikverlagen (weltweit)
ABRSM (GB) Associated Boards of the Royal Schools of Music. Zahlreiche Reihen und Ausgaben mit leichterer Klaviermusik abseits der ausgetretenen Pfade
Acanthus (CH)  
Alfred (USA) Umfangreiche Verlags-Website mit lesenswerten Textbeiträgen. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Literatur für den Klavierunterricht und die Bach-Ausgaben von W.A. Palmer.
A-R Editions (USA) "Recent Researches in the Music ...", Reprints und andere Publikationen.
Bärenreiter (D)  
R. Birnbach (D) Aubinger Str. 9
82166 Gräfelfing
TEL: (089) 87 54 50
Boosey & Hawkes (USA)  
Bosse (D)  
Bosworth (USA) Augustinusstr. 9b
50226 Frechen
TEL: 022 34 613 48
Breitkopf & Härtel (D)  
Broekmans & van Poppel (NL)  
Carisch (I)  
ConBrio (D)  
Doblinger Musikverlag (A) Dorotheergasse 10
A-1010 Wien
TEL: +43 (1) 51 50 30
eMail: music@doblinger.co.at
Dohr Musikverlag (D)  
Editio Musica Budapest (HU)  
Edition text + Kritik (D) Musik-Konzepte, Komponisten der Gegenwart
Eres Edition (D)  
Faber & Faber (GB)  
Faber Music (GB)  
Furore Verlag (D)  
Fuzeau (F) Faksimile-Ausgaben
Heinrichshofen (D)  
Henle (D)  
Hofmeister (D) Karlstr. 10
04103 Leipzig
TEL: (0341) 960 07 50
Holzschuh-Verlag (D)  
Katzbichler (D) Musikverlag und erlesenes Musikantiquariat.
Klett (D) Der Schulbuchverlag bietet gut konzipierte Themenhefte zu zahlreichen musikalischen Themen (z.B. Musik und bildende Kunst, Musik der Jahrhundertwende etc.)
Koenemann (D) Urtext-Ausgaben und angenehm übersichtliches Druckbild zu erschwinglichen Preisen; in der Regel ohne Fingersätze (was der Kreativität durchaus förderlich ist).
Kunzelmann (D)  
Laaber (D)  
Alphonse Leduc (F)  
Lemoine (F)  
Leu Verlag (D)  
Minkoff (CH) Faksimile-Ausgaben
Music Sales (GB) Gesamtkatalog zahlreicher amerikanischer und britischer Verlage
Olms (D) Reprints
OUP - Oxford University Press (GB)  
Peer (USA/D)  
Peters (D)  
Ricordi (I/D)  
Ries & Erler (D)  
Schirmer (USA) Der Schirmer-Katalog birgt manche Schätze des 19. Jahrhunderts: z.B. die instruktiven Bülow-Ausgaben der Beethoven-Sonaten oder die Cramer-Etüden ohne die Bülowschen Zusätze. Die Druckqualität hat allerdings in den letzten Jahren sehr nachgelassen.
H. Schneider Verlag & Antiquariat (D) Mozartstr. 6
82323 Tutzing
TEL: (081 58) 3050
FAX: (081 58) 7636
Schott (D)  
Sikorski (D)  
text + kritik (D) Musik-Konzepte, Komponisten der Gegenwart u.a.
UMP (GB) United Music Publishers
Universal Edition (A)  
University Music Editions (USA) Microfiche-Editionen von Gesamtausgaben, Zeitschriften, Reihen
VEK (D) Ernst Kuhn Verlag (zusätzlich Noten- und Buch-Antiquariat vor allem russischer Autoren.
Voggenreiter (D)  
Willis (USA) Hierzulande ist der Willis-Verlag weitgehend unbekannt, und der Musikalienhandel tut sich schwer mit der Beschaffung. Aber die Mühe lohnt: Bei Willis sind u.a. die Unterrichtswerke von W. Gillock erschienen.
   
Pirol Notendruck Die "erste" Adresse für hochwertigen Notendruck.
Grille 51
32423 Minden
TEL: (0571) 340 37

1.1.3. Handel (Bücher, Noten, Antiquariate, CDs)

Continuo - Marita Kubitzki Modernes Musikantiquariat mit großer Auswahl an Büchern und Noten. Die Benutzerführung und Recherche gestaltet sich etwas umständlich. Der Online-Katalog ist nicht immer auf dem neuesten Stand (z.B. bei den Ausgaben des Könemann-Verlags); seriöse und zügige Abwicklung von Online-Bestellungen.
DreiRaaben Musikantiquariat Michael Raab
Greve Musikantiquariat Landshuter Str. 26
10779 Berlin (Schöneberg)
TEL: (030) 784 16 33
FAX: (030) 218 83 13
eMail: Musikantiquariat.Greve@t-online.de
Haus der Musik - Meyer-Johanning GmbH Gute Benutzerführung und Recherche-Möglichkeiten für Noten aller Art. Leider werden die Verlagskürzel nicht aufgeschlüsselt, so daß man ein wenig Routine und Spürsinn braucht (HN = Henle; EP = Peters; ED = Schott usw.). Seriöse und zügige Abwicklung von Online-Bestellungen (ohne zusätzliche Portokosten!).
Hentrich Antiquariat Plantagenstr. 21
12169 Berlin
TEL: (030) 792 91 19
FAX: (030) 792 46 57
JPC CD-Händler mit der wohl größten Klassik-Auswahl
Katzbichler (D) Musikverlag und erlesenes Musikantiquariat
eMail: Musikantiquariat@web.de
Antiquariat Stefan Krüger Paulinenstr. 15
45130 Essen
TEL: (0201) 79 85 78
FAX: (0201) 877 77 82
Musik-Antiquariat Heiner Rekeszus eMail: Mus-Antik-Rekeszus@t-online.de
H. Schneider Verlag & Antiquariat Mozartstr. 6
82323 Tutzing
TEL: (081 58) 3050
FAX: (081 58) 76 36
VEK Ernst Kuhn Verlag (zusätzlich Noten- und Buch-Antiquariat vor allem russischer Autoren.
Antiquariat Kurt Georg Zeisig Ebertystr. 51
10249 Berlin
TEL: (030) 427 37 54
FAX: (030) 427 37 54
Zweitausendeins Bücher und CD-Angebote
Weitere Musikantiquariate ohne Website sind zu finden unter MIZ (= Deutsches Musikinformationszentrum)

1.1.4. Link-Sammlungen

Die folgende Liste ist eine Auswahl (mehr oder weniger) brauchbarer Link-Sammlungen. Entscheidend für die Auswahl ist die Aktualität und Pflege der Samlungen. Eine ungeordnete, wahllose Auflistung, die womöglich seit sechs Monaten nicht aktualisiert wurde, ist für den Benutzer eine Zumutung. Aktuelle Link-Sammlungen finden sich auch auf den Websites der Musikzeitschriften (Kap. 1.2.3.) und auf den Klavier-Websites (Kap. 1.2.6.)
Gresser, Clemens (Homepage) umfangreiche und gut sortierte musikwissenschaftliche Link-Sammlung
Links Harvard Univ. Link-Sammlung für wissenschaftliche Literatur-Recherchen
Kerzel, Thomas (Homepage) Kommentierte und gut sortierte Link-Sammlung zu allen möglichen Musikthemen, die ständig aktualisiert wird; mit einer großen Auswahl an Komponisten-Seiten.
musikarchiv-online Link-Sammlung mit eigener Klavierseite
Musik-Links Pfälzische Landesbibl. Speyer  
Musik-Links Uni Bochum ausschließlich Links zu musikwissenschaftlichen Servern (weltweit)
New Music Links Links zu zeitgenössischer E-Musik von Th. Moore
Orpheus Musikverzeichnis Link-Sammlung mit über 2.500 Verweisen
Württembergische Landesbibliothek Stuttgart  
WWW Virtual Library - Classical Music  

1.2. Online-Texte

1.2.1. Nachschlagewerke

Encyclopaedia Britannica Kaum eine Frage, die hier unbeantwortet bleibt. Die Website lädt zum Stöbern und Weiterlesen ein. (Aber denken Sie an die Telefonkosten!)
Das große Z Zitat-Datenbank für alle Wissensgebiete und Lebenslagen
Classical Music Pages Komponisten- und Sachartikel aus "Grove Concise Dictionary of Music" sowie einige Aufsätze
Klassik-Netz Website mit Informationen zu Komponisten, Werkverzeichnissen, Dirigenten, Texten klassischer Werke, MIDI-Links und vieles mehr ...
Nupedia Umfassende Online-Enzyklopädie (auf Englisch). NUPEDIA ist im Entstehen begriffen - das Konzept basiert darauf, daß "Fachleute" kostenlos ihr Wissen ins Netz stellen. Bis dahin muß man sich mit den Artikeln aus der Microsoft Encarta-Enzyklopädie zufrieden geben.
OperaBase Informationen rund um die Oper; Zugriff auf den Inhalt des "New Grove Dictionary of Opera"
OperOne umfassendes Opernarchiv
Zedlers Universallexikon Wer sich mit der Zeit des 18. Jahrhunderts beschäftigt, für den ist Zedlers Universallexikon (1732-1760) eine unerschöpfliche Quelle und Freude. Die große deutschsprachige Enzyklopädie steht nun fast komplett als Volltext im Web.

1.2.2. Zeitschriften / Diskussionsforen

Bechtel, Dirk: Schulmusik-Seiten umfangreiche Website (nicht nur für Schulmusiker) mit Infos, Tips und Terminen, Buchbesprechungen, Links etc.
Europäisches Musik Journal Online-Zeitschrift, die sich in erster Linie an Musikpädagogen wendet, aber auch für Musikliebhaber lesenswerte Beiträge bietet.
Frankfurter Zeitschrift für Musikwissenschaft ambitionierte musikwissenschaftliche Online-Zeitschrift, hrsg. von W. Krebs und C. Gresser
Gramophone Online-Ausgabe der englischen Musikzeitschrift "Gramophone" mit Berichten und CD-Rezensionen
Klassik Online reine Online-Zeitschrift für klassische Musik
kontrapunkte.de zahlreiche Diskussionsforen für klassische Musik
meome - Musikseiten Berichte, Kommentare, Buch- und CD-Besprechungen und vieles mehr
Musiker-Flohmarkt Verkaufen, Suchen, Angebot und Nachfrage ...
Musikerforum Website für "klassische Musiker" mit Kleinanzeigen und Stellenmarkt
nmz Neue Musikzeitung - online. Umfassende und inhaltlich anspruchsvolle Website mit Informationen aus dem Musikleben, Berichte, Kommentare, Termine, Links.
Online Musik Magazin  
PianoNews Einzige deutschsprachige Klavier-Homepage. Online sind leider nur die Inhaltsverzeichnisse der Zeitschrift verfügfbar.

1.2.3. Quellentexte

Adorno-GA Online-Version der 19-bändigen Adorno-Gesamtausgabe (mit Register)
Projekt Gutenberg Umfassende Textdatenbank der deutschsprachigen (copyrightfreien) Literatur.

1.2.4. Musikgeschichte, Musiktheorie, Musikpädagogik

Acadia Early Music Resources Acadia Univ. (CAN) - Musikgeschichte und -theorie im Fernstudium mit Prüfungsaufgaben, Hinweisen auf Noten etc. Die Homepage macht einen etwas unübersichtlichen Eindruck, doch dahinter entwickelt die Website ungeahnte Qualitäten.
Society for 17th Century Music Musikgeschichte des 17. Jh. (englisch); Website der Harvard University mit Linksammlung und Online-Version des "Journals of 17th Century Music".
19th Century Music: The Romantic Era Musikgeschichte des 19. Jh. (englisch); Website der Emory University (Atlanta)
Charles K. Moss Piano Studio umfassende Musikgeschichte online vom Mittelalter bis zur Gegenwart (auf englisch)
Hoergeschichte - Musik des 20. Jh. "Vom Innern und Äußern der Klänge. Musik unserer Zeit sinnlich erfahren." Ambitionierte Sendereihe des SWR 2 in 120 Folgen. Auf der Website sind Einführungstexte und weitere Informationen verfügbar.
MIO - Musikinstitut Otto Jägermeier Homepage des Otto Jägermeier-Archivs (OJA) und des assoziierten Verlages (OJOT).
Musik-Kolleg online Ansprechend gestaltete Musikgeschichte (Wiener Klassik) in Werkbeschreibungen und Analysen
Musiklehre Online Allgemeine Musiktheorie. Als erster Einstieg in das Thema ganz passabel. Die Erläuterungen sind allerdings sehr knapp und oberflächlich gehalten. Das Kapitel über die Verzierungen bedarf dringend der Überarbeitung!
Musiklehre und -theorie Einführung in Musiklehre und Musiktheorie. Die Website der Hochschule für Musik und Theater Hannover bietet Texte und eine ausführliche Link-Liste. (Die Textseiten befinden sich noch "under construction".)
Musikwissenschaftliche Texte Online Die Idee von Claudia Zey, musikwissenschaftliche Texte im Web verfügbar zu machen, ist sinnvoll. Leider dümpelt das Projekt seit einiger Zeit vor sich hin. Außer einer Handvoll Beiträgen tut sich nichts. Sollten die Musikwissenschaftler so wenig zu sagen haben, haben sie das Internet noch nicht entdeckt oder ist ihnen die Veröffentlichung im Web nicht fein genug?
Referate-Fundus Musik-Referate für Schule und Studium (?). Die Qualität der Texte ist sehr unterschiedlich.
Uni Vechta - Materialien Grundlagen, Schulpraktisches Klavierspiel, Harmonielehre, sonstige Texte und Materialien. (Die Website befindet sich im Aufbau.)
wortklang.de Textsammlung zur Musikgeschichte und Musikwissenschaft von Norbert Bolin

1.2.5. Noten-Downloads und MIDI-Archive

Classical Piano MIDI-Page umfangreiches MIDI-Archiv für Klaviermusik
Internet Piano Page umfangreiche Sammlung von MIDI-Files mit klassischer Musik
JK's MIDI-Archiv umfangreiches MIDI-Archiv (klassische Musik) und weiterführende MIDI-Links
MIDI-Archiv klassische Musik  
Musik- und Schatztruhe bei ED Diverse Klaviernoten als Download
Online Music Scores Verweise auf zahlreiche Noten-Downloads
GMD Notenarchiv Fundgrube für Klassiknoten abseits des Mainstreams
Music Graphics Galore Reichhaltiger Fundus an Grafiken (musikalische Zeichen, Instrumente, etc.)

1.2.6. Klavier-Websites

Boogie-Woogie-Piano Website für Boogie-Woogie und mehr (deutsch)
Pianopress Deutsche Klavier-Website - aufwendiges Webdesign mit (derzeit) dürftigem Inhalt.
Jazz Piano Online Website für Jazz-Klavier (englisch)
Piano Education Page (USA) Website rund um den Klavierunterricht mit zahlreichen Aufsätzen und Links (englisch)
Piano Music Lovers Website für Klavierliebhaber (englisch)
Piano Page (USA) Website der amerikanischen Klavierbauer; mit virtuellem Klaviermuseum
Pianoworld Website für alles rund um das Klavier; professionell und übersichtlich gestaltet (englisch)
Präpariertes Klavier Referat von Monika Olschewski (Univ. Halle)
RainMusic - Pianist resource Center (USA) Kommerzielle Klavier-Website (englisch)
Ass. of Blind Piano Tuners (GB) Klavier-Website mit zahlreichen lesenswerten Beiträgen

2. Adressen, Musikleben

digit all music Datenbank für Jazz, Pop (und ein wenig Klassik) in Deutschland, Österreich und in der Schweiz
MIZ MIZ = Deutsches Musikinformationszentrum; Adressen und Informationen zu über 4.500 Organisationen und Einrichtungen, Musikadressen im Internet, Katalog der Musikliteratur...
Musikbranchenbuch Das Musikbranchenbuch ist eher für die U-Musik von Interesse; die klassischen Musikverlage und Instrumentenhersteller sind nur schwach vertreten.

3. Klavierhersteller, Zubehör etc.

FdK Fachverband der dt. Klavierindustrie; mit Link-Seiten zu verschiedenen dt. Klavier- und Cembalobauern; Übersicht über Entwicklung und Funktionsweise des Klaviers
Bechstein / Zimmermann (D)  
Bentley (GB)  
Blüthner (D)  
Bösendorfer (A)  
Broadwood (GB)  
Fazioli (I)  
Feurich (D)  
Förster (D)  
Grotrian-Steinweg (D)  
Houben (USA) Cembali
Hubbard Harpsichords (USA) Cembalo-Kits
31 Union Avenue
USA 01776 Sudbury (MA)
TEL: +1 (978) 443 34 17
FAX: +1 (978) 443 35 84
Ibach (D)  
Kawai (JAP)  
Kemble (GB)  
Monika May (D) Historische Tasteninstrumente
Ziegelstr. 17
35037 Marburg
Morley (GB) Cembali
Neupert (D) Cembali, Hammerklaviere
Petrof (CZ)  
Pfeiffer (D)  
Pianofortefabrik Leipzig Ludwig-Hupfeld-Str. 16
04430 Böhlitz-Ehrenberg
TEL: (0341) 448 53 00
Pleyel (F)  
Sassmann (D) Cembali, Hammerklaviere
Sauter (D)  
Schimmel (D)  
Schulze Pollmann (I)  
Seidl (CZ)  
Seiler (D)  
Steingräber (D)  
Steinway & Sons (D) Steinway bietet neuerdings auch Instrumente unter der Marke "Boston" an.
Thüringer Pianoforte (D) Mozartstr. 3
07607 Eisenberg
TEL: (03 66 91) 5950
Thürmer (D)  
Walker (D) Cembali
Welmar (GB)  
Yamaha (JAP)  
Young Chang (Korea)  
Zuckermann (USA) Cembali, Hammerklaviere (Bausätze und fertige Instrumente)
Christopher Seed (GB) Das gibt es wohl nur in merry old England: Flügel für Linkshänder!
   
Abel Ersatzteile, Hammerköpfe
Balz Klavierstühle, Notenpulte usw.
Brune Luftbefeuchter, Klimageräte
Jahn Ersatzteile, Zubehör
Kraus & Pabst Spedition; Klavier- und Flügeltransporte (Deutschland und europaweit)
Rohrbacher Str. 1
96215 Lichtenfels
TEL: (095 71) 7980
TEL: (095 71) 720 72
Renner Klavier- und Flügelmechaniken, Zubehör
Fritz-Reuter-Str. 18
70193 Stuttgart
TEL: (0711) 65 65 10
FAX: (0711) 65 65 168

4. Musik-Software

4.1. Notationsprogramme

Finale Professionelles Notensatz-Programm und Scanning-Software. Die Bedienung erscheint anfangs etwas umständlich und ist gewöhnungsbedürftig. Aber es gibt wohl keine Komposition, die sich nicht mit der neuen Finale-Version notieren läßt.
Mozart  
Score hochprofessionelles, aber leider auch sehr teures Notensatzprogramm (englische Benutzerführung)
Score (Infos) Informationen zu Score und weiterführende Links zu zahlreichen anderen Notensatzprogrammen; Adressen zum Download von Partituren
Score Perfect  
Sibelius Notensatz-Programm und Scanning-Software mit "intuitiver" Benutzeroberfläche. Aber genau da setzen die Probleme ein, wenn man sich mit der Intuition von Software-Entwicklern auseinandersetzen muß.
whc Software für Notensatz- und Noten-Scanning ("Capella"), Musiklehre, Tonsatz u.a. "Capella" ist hierzulande sehr verbreitet, und mittlerweile existiert eine sehr umfangreiche Partitur-Datenbank. Für den Hausgebrauch ist "Capella" vollkommen ausreichend, bei komplizierteren Notationen muß man allerings viel tricksen und improvisieren.
Ein Datenaustausch über die Programmgrenzen hinweg ist in der nächsten Zeit kaum zu erwarten. Deshalb sollte man sich genau überlegen, mit welchem Programm man einsteigt. Eine ausführliche Gegenüberstellung der verschiedenen Programme ist zu finden bei Klassik Online

4.2. Archivierungsprogramme

Fonothek Software für Tonträger-Archivierung mit einer sehr gut durchdachten Datenbank-Struktur. Die Trennung von Werktiteln und CD-Angaben reduziert die Datenerfassung auf ein erträgliches Maß. Implementiert sind zahlreiche Such- und Listenoptionen. Auch bei umfangreichen Beständen geht "Fonothek" nicht in die Knie.
LiMan Pro Die Idee von "LiMan Pro" - ein Literaturverzeichnis mit Verweismöglichkeiten - ist gut gedacht. Aber in den Details ist die Programmgestaltung lieblos aufbereitet. Die Performance läßt schon nach mehreren hundert Einträgen zu wünschen übrig. Als Archivierungsprogramm für Noten ist LiMan Pro nur bedingt geeignet, weil wesentliche Klassifizierungen und Felder fehlen. Man ist also immer darauf angewiesen zu improvisieren.
Musidat Datenbank-Software für Medien-Archivierung (Bücher, Noten, Tonträger). Die Archivierungsmöglichkeiten für Noten und Bücher sind allerdings unzulänglich.
Mupädat Mupädat ist eine mit viel Inhalt gefüllte Literatur-Datenbank. Ursprünglich für Musikpädagogen gedacht, ist sie jedoch auch für Musikliebhaber von Interesse. Die Datenbank selbst ist nur als CD erhältlich.

4.3. Sonstige Software

Mutabor Die TU Dresden hat ein Programm entwickelt, mit dem man am Computer die verschiedenen historischen Stimmungen simulieren und neue Stimmungen ausprobieren kann.